PAHNKE//PINC Inspirational Feed

Täglich entstehen neue Ideen. Und das überall auf der Welt. Nicht alle setzen sich durch, nicht alle sind sofort relevant. Aber jede Idee kann ein Funke sein. Für neue Gedanken, für neue Betrachtungsweisen. Für die Lösung von Herausforderungen und das Nutzen von Chancen. In unserem PAHNKE//PINC Inspirational Feed präsentieren wir Innovationen aus den Bereichen Produkt, Packaging, Handel/Vertrieb, Media/Promotion. Und möchten damit Ideen befeuern.
Bleiben Sie neugierig.
Quelle: TRENDONE Trendexplorer; Bildquelle: https://www.hertfordshiremercury.co.uk

#HANDEL

VEGANE METZGEREI IM SUPERMARKT

Die britische Supermarktkette Asda erprobt in ihrer Filiale in Watford eine vegane Metzgereiabteilung mit dem Namen „Veelicious – The Vegan Butcher“. Die fleischlose Metzgertheke wurde gemeinsam mit dem Anbieter veganer Konzepte Kbox Global umgesetzt. Sie soll über den „Veganuary“ hinaus fünf Monate lang bestehen bleiben. So sollen Kunden nicht nur im Januar auf tierische Produkte verzichten, sondern langfristig Alternativen zu Fleisch- und auch Milchprodukten entdecken können. Dazu gehören unter anderem Tofu-Bacon, Bohnenburger, Fleischbällchen ohne Fleisch und vegane Käsesorten.

Interessant, weil:

„Plant based eating“ immer mehr zum Mainstream wird. Es ist der erste „vegan butcher“ in England. Damit wird Asda zum Pionier, setzt ein Zeichen und macht den Trend spürbar. Für Verbraucher wird es eine neue Möglichkeit sein, direkt vor Ort, vegane Fleischersatzprodukte zu erleben und zu verkosten. Die Zielgruppe ist mittlerweile gigantisch – denn mit diesem Konzept spricht Asda Flexitarier, Vegetarier und Veganer an. Das sind z.B. in D schon über  49 Mio Menschen.

Quelle: TRENDONE Trendexplorer; Bildquelle: https://www.iata.org

#PRODUKT

DIGITALER GESUNDHEITSAUSWEIS FÜR FLUGREISEN

Der Branchenverband International Air Transport Association (IATA) hat die App „Travel Pass“ entwickelt, die internationale Flugreisen unkompliziert und coronasicher gestalten soll. Die App ist als Gesundheitsausweis gedacht, die Reisende über wichtige Coronaregeln am Flugziel informieren wird. „Travel Pass“ soll Informationen über verifizierte Testzentren liefern und es ermöglichen, Nachweise über ein nagatives Testergebnis oder eine Impfung sowie Flugtickets und eine digitale ID in der App zu speichern. Die Test- und Impfnachweise sollen bei der Einreise in ein Land vorgezeigt werden, um Quarantäne zu vermeiden.

Interessant, weil:

Die Pandemie Menschen in den letzten Monaten extrem eingegrenzt hat und dieser Umstand auf lange Sicht, physisch als auch psychisch, nicht weiter tragbar ist. Der digitale Gesundheitsausweis ist eine Antwort auf einen gewaltigen Insight der Menschen, die ihre gewohnte Freiheit zurückhaben wollen. Produkte die das ermöglichen, genießen in der aktuellen Situation einen großen Vorteil.

Quelle: TRENDONE Trendexplorer; Bildquelle: https://thekoreancarblog.com

#PRODUKT

IM AUTO PER FINGERABDRUCK FÜR BENZIN ZAHLEN

Der südkoreanische Autohersteller Hyundai stattet als weltweit erstes Unternehmen Autos mit einem Sensor aus, um Zahlungen an ausgewählten Tankstellen und Parkplätzen per Fingerabdruck zu ermöglichen. Die Technologie erlaubt es Fahrern des Genesis GV70 SUVs, Hyundais digitales Zahlungssystem CarPay zu nutzen, ohne ihr sechsstelliges Passwort eingeben zu müssen. Das System bietet auch einen Parkservice-Modus an. Dabei werden persönliche Informationen wie die Privatadresse des Autobesitzers nicht wie sonst auf dem Infotainment-Bildschirm dargestellt. Dadurch sind sie vor Missbrauch durch Dritte geschützt.

Interessant, weil:

Neue, vereinfachte Zahlungsmöglichkeiten, wie das Zahlen per Fingerabdruck zukünftig nicht mehr nur ein nettes Gadget sein könnte, sondern immer stärkere Relevanz für den Alltag der Verbraucher gewinnen werden. Gerade in Zeiten von Covid-19 bietet Hyundai seinen Kunden so Ansätze für ein noch sichereres Fahrerlebnis mit zusätzlichem Komfort bei gleichzeitiger Reduzierung der notwendigen Kontakte.

Quelle: TRENDONE Trendexplorer; Bildquelle: https://www.newzealand.com

#MEDIA

EINEN BAUM FÜR JEDE ENTTÄUSCHUNG PFLANZEN

Die Tourismusbehörde Neuseelands hat mit „Forest of Hope“ eine Kampagne gestartet, die Menschen weltweit dazu aufruft, die Enttäuschungen des Jahres 2020 in etwas Positives und Hoffnungsfrohes umzukehren. Die Kampagnenseite lädt dazu ein, jede Enttäuschung mit einer Spende für eine Baumpflanzung durch die Organisation Trees That Count zu kompensieren. Inspiriert ist die Initiative von den maorischen Bezeichnungen „manaaki“ und „tiaki“, die für Empathie und Fürsorge für Mensch und Umwelt stehen. Unterstützer des „Forest of Hope“ werden per E-Mail über den Verlauf der Baumpflanzung informiert.

Interessant, weil:

Ein Klassiker unter den CSR-Ideen, das Bäume-Pflanzen für die gute Sache, hier von der neuseeländischen Tourismusbehörde auf neuartige Weise interpretiert wurde. Die Kombination aus der positiven Umkehr der Enttäuschungen des letzten Jahres voller Corona-Hiobsbotschaften und großer Waldbrände, einer nachhaltigen Tat für die Natur und der Möglichkeit seinen eigenen Baum hoffentlich 2021 mit einer Reise nach Neuseeland besuchen zu können, machen diese smarte Marketingidee aus.

Quelle: TRENDONE Trendexplorer; Bildquelle: https://sea.ign.com

#MEDIA

FANTASIEFRUCHT AUS VIDEOSPIEL ZUM ESSEN

Der Spieleentwickler Riot Games hat gemeinsam mit der Kreativagentur BBH Singapur eine essbare Version der Honigfrucht aus dem Videospiel League of Legend kreiert, um in Thailand für dessen mobile Version zu werben. Die „lebensrettende“ Frucht aus dem Spiel wurde von einem Koch nachempfunden, der die Zutaten dafür so wählte, dass sie mit jedem Bissen anders schmeckt. Die würzig-süßen und schokoladigen grünen Früchte wurden in Bangkok geladenen Gamern serviert oder zu ihnen nach Hause geschickt. Diese teilten ihre Erfahrungen und Bewertungen in Social Media und sorgten so für 1,7 Millionen Impressionen binnen zwei Wochen.

Interessant, weil:

League of Legends mit seine bis zu 100 Millionen monatlich aktiven Spielern seit Jahren zu den absoluten Top-Online-Games gehört. Die Idee: Einmal nicht reale Dinge in das Spiel zu implementieren, sondern den umgekehrten Weg zu gehen und die virtuelle Honigfrucht auf sehr kreative Art und Weise ins Real Life zu holen sorgt hier für besondere Aufmerksamkeitsstärke bei Influencern und Followern.

Bisherige Inspirationen

Kontakt:

anja.junkersfeld (at) pahnke.de | +49 (0)40 24 82 12 260
katja.kahlfuss (at) pinc-media.de | +49 (0)40 24 82 12 249