PAHNKE//PINC Inspirational Feed

Täglich entstehen neue Ideen. Und das überall auf der Welt. Nicht alle setzen sich durch, nicht alle sind sofort relevant. Aber jede Idee kann ein Funke sein. Für neue Gedanken, für neue Betrachtungsweisen. Für die Lösung von Herausforderungen und das Nutzen von Chancen. In unserem PAHNKE//PINC Inspirational Feed präsentieren wir Innovationen aus den Bereichen Produkt, Packaging, Handel/Vertrieb, Media/Promotion. Und möchten damit Ideen befeuern. Bleiben Sie neugierig.
Quelle: TRENDONE Trendexplorer; Bildquelle: http://drinkcove.com

#Packaging

100 % BIOLOGISCH ABBAUBARE FLASCHE

COVE ist eine neuentwickelte Flasche des gleichnamigen amerikanischen Start-Ups, welche aus einem Biopolymer namens PHA besteht. Dieser wird von Bakterien in einem Fermentierungsprozess gebildet. Wenn die Flasche in einem Kompostbehälter, auf einer Mülldeponie oder sogar im Meer landet, wird sie vollständig biologisch abgebaut. Damit unterscheidet sie sich signifikant von anderen Biokunststoffen, die alle fachgerecht recycelt werden müssen.

Interessant, weil:
Laut EU-Plastikstrategie sollen bis 2030 alle Kunststoffverpackungen recycel- oder wiederverwertbar sein. Aber nicht alle Kunststoffe werden den Weg in die Kreislaufwirtschaft finden. Die Innovationsrichtung, die Cove eingeschlagen hat, ist ein möglicher Weg zu einer radikaleren Lösung für die Umwelt – ohne Abstriche bei der Verpackungsleistung zu machen!

Quelle: TRENDONE Trendexplorer; Bildquelle: http://drinkcove.com

#Packaging

100 % BIOLOGISCH ABBAUBARE FLASCHE

COVE ist eine neuentwickelte Flasche des gleichnamigen amerikanischen Start-Ups, welche aus einem Biopolymer namens PHA besteht. Dieser wird von Bakterien in einem Fermentierungsprozess gebildet. Wenn die Flasche in einem Kompostbehälter, auf einer Mülldeponie oder sogar im Meer landet, wird sie vollständig biologisch abgebaut. Damit unterscheidet sie sich signifikant von anderen Biokunststoffen, die alle fachgerecht recycelt werden müssen.

Interessant, weil:
Laut EU-Plastikstrategie sollen bis 2030 alle Kunststoffverpackungen recycel- oder wiederverwertbar sein. Aber nicht alle Kunststoffe werden den Weg in die Kreislaufwirtschaft finden. Die Innovationsrichtung, die Cove eingeschlagen hat, ist ein möglicher Weg zu einer radikaleren Lösung für die Umwelt – ohne Abstriche bei der Verpackungsleistung zu machen!

#Handel | Vertrieb

APP VERRINGERT FOOD WASTE IM SUPERMARKT

Die App Flashfood möchte die Verschwendung von Lebensmitteln eindämmen. Ab sofort arbeitet sie mit einigen Filialen der amerikanischen Supermarktkette Hy-Vee zusammen, um den rechtzeitigen Abverkauf verderblicher Lebensmittel zu erleichtern. Dazu laden Mitarbeiter des Marktes Fotos von Produkten in der App hoch, die innerhalb der nächste Tage ablaufen. User können die Produkte direkt in der App zu stark reduzierten Preisen kaufen und später im Supermarkt aus einem speziellen Flashfood-Regal abholen. Die Flashfood-Ware kann nur über den Onlinekauf erworben werden.

Interessant, weil:
Nicht nur die Industrie, sondern auch der Handel sucht nach Lösungen, um nachhaltiger zu werden. Der Flashfood-Ansatz ist interessant, weil er dem Verbraucherwunsch nach mehr Umweltverträglichkeit nachkommt und gleichzeitig Umsätze und Frequenz für den Händler generiert.

Quelle: TRENDONE Trendexplorer; Bildquelle: https://www.hy-vee.com
Quelle: TRENDONE Trendexplorer; Bildquelle: https://www.hy-vee.com

#Handel | Vertrieb

APP VERRINGERT FOOD WASTE IM SUPERMARKT

Die App Flashfood möchte die Verschwendung von Lebensmitteln eindämmen. Ab sofort arbeitet sie mit einigen Filialen der amerikanischen Supermarktkette Hy-Vee zusammen, um den rechtzeitigen Abverkauf verderblicher Lebensmittel zu erleichtern. Dazu laden Mitarbeiter des Marktes Fotos von Produkten in der App hoch, die innerhalb der nächste Tage ablaufen. User können die Produkte direkt in der App zu stark reduzierten Preisen kaufen und später im Supermarkt aus einem speziellen Flashfood-Regal abholen. Die Flashfood-Ware kann nur über den Onlinekauf erworben werden.

Interessant, weil:
Nicht nur die Industrie, sondern auch der Handel sucht nach Lösungen, um nachhaltiger zu werden. Der Flashfood-Ansatz ist interessant, weil er dem Verbraucherwunsch nach mehr Umweltverträglichkeit nachkommt und gleichzeitig Umsätze und Frequenz für den Händler generiert.

Quelle: TRENDONE Trendexplorer; Bildquelle: https://www.korwater.com

#Produkt

DIE MINERALISIERENDE WASSERFLASCHE

Die neuartige Wasserflasche „KOR Plus“ besitzt einen Kokosnussfilter, der herkömmliches Leitungswasser mit Wasserstoff, Magnesium, Kalium und Kalzium anreichert. Der Filter befindet sich im Deckel der Flasche. Beim Trinkvorgang veredelt der Filter, der seltene Erdmineralien enthält, das aus der Flasche fließende Wasser. Das Wasser aus der „KOR Plus“ soll eine Vielzahl positiver Gesundheitseffekte aufweisen, wie z.B. das Risiko für Schlaganfälle minimieren.

Interessant, weil:
Im Rahmen der aktuellen Diskussion zum Thema Plastik und Trinkwasserqualität steigt der Druck auf die Mineralbrunnen. Die hohen Recyclingquoten und die stark schwankende Leitungswasserqualität am Hahn kommen beim Verbraucher noch nicht an, der Preis- und Conveniencevorteil von Leitungswasser schon. KOR schließt auf der Leistungsebene die Lücke in der Mineralisierung und addiert so ein zeitgemäßes Gesundheitsversprechen.

Quelle: TRENDONE Trendexplorer; Bildquelle: https://www.korwater.com

#Produkt

DIE MINERALISIERENDE WASSERFLASCHE

Die neuartige Wasserflasche „KOR Plus“ besitzt einen Kokosnussfilter, der herkömmliches Leitungswasser mit Wasserstoff, Magnesium, Kalium und Kalzium anreichert. Der Filter befindet sich im Deckel der Flasche. Beim Trinkvorgang veredelt der Filter, der seltene Erdmineralien enthält, das aus der Flasche fließende Wasser. Das Wasser aus der „KOR Plus“ soll eine Vielzahl positiver Gesundheitseffekte aufweisen, wie z.B. das Risiko für Schlaganfälle minimieren.

Interessant, weil:
Im Rahmen der aktuellen Diskussion zum Thema Plastik und Trinkwasserqualität steigt der Druck auf die Mineralbrunnen. Die hohen Recyclingquoten und die stark schwankende Leitungswasserqualität am Hahn kommen beim Verbraucher noch nicht an, der Preis- und Conveniencevorteil von Leitungswasser schon. KOR schließt auf der Leistungsebene die Lücke in der Mineralisierung und addiert so ein zeitgemäßes Gesundheitsversprechen.

#Promotion | Media

WIFI-NUTZUNG BESTIMMT HOTELPREIS

Der schwedische Versicherer Länsförsäkringar ist bekannt für seine Social Sustainability Maßnahmen. Zuletzt initiierte das Unternehmen ein Hotelzimmer in Göteborg, dass den Gast dafür belohnt, offline zu sein. Loggt er sich gar nicht in das Wifi der „Check Out Suite“ ein, ist die Übernachtung kostenlos. Sobald der Gast das Wifi des Hotels allerdings nutzt, färbt sich die im Zimmer befindliche Smart-Lamp nach und nach rot. Je mehr der Gast online ist, desto teurer wird das Hotel für ihn. Überschreitet der Gast die empfohlene Dosis von einer halben Stunde, zahlt er den vollen Preis für das Zimmer.

Interessant, weil:
Low digital könnte in Zukunft zum Lifestyle werden wie bio, vegan und vintage – Produkte, die eine Rückbesinnung auf den Augenblick ermöglichen (und sei es nur zur Außendarstellung), haben das Potenzial im Zuge von Achtsamkeit und Authentizität mehr und mehr an Popularität zu gewinnen.

Quelle: TRENDONE Trendexplorer; Bildquelle: https://skarmhjalpen.se
Quelle: TRENDONE Trendexplorer; Bildquelle: https://skarmhjalpen.se

#Promotion | Media

WIFI-NUTZUNG BESTIMMT HOTELPREIS

Der schwedische Versicherer Länsförsäkringar ist bekannt für seine Social Sustainability Maßnahmen. Zuletzt initiierte das Unternehmen ein Hotelzimmer in Göteborg, dass den Gast dafür belohnt, offline zu sein. Loggt er sich gar nicht in das Wifi der „Check Out Suite“ ein, ist die Übernachtung kostenlos. Sobald der Gast das Wifi des Hotels allerdings nutzt, färbt sich die im Zimmer befindliche Smart-Lamp nach und nach rot. Je mehr der Gast online ist, desto teurer wird das Hotel für ihn. Überschreitet der Gast die empfohlene Dosis von einer halben Stunde, zahlt er den vollen Preis für das Zimmer.

Interessant, weil:
Low digital könnte in Zukunft zum Lifestyle werden wie bio, vegan und vintage – Produkte, die eine Rückbesinnung auf den Augenblick ermöglichen (und sei es nur zur Außendarstellung), haben das Potenzial im Zuge von Achtsamkeit und Authentizität mehr und mehr an Popularität zu gewinnen.

Quelle: TRENDONE Trendexplorer; Bildquelle: https://www.huntthewhitecremeegg.com

#Promotion | Media

OSTEREIERSUCHE IN WERBEANZEIGEN ANDERER UNTERNEHMEN

Das Mondelēz-Tochterunternehmen Cadbury schickte britische Konsumenten zu Ostern auf eine ungewöhnliche Jagd nach ihren limitierten weißen Creme Eggs. In Zusammenarbeit mit einer Vielzahl anderer Werbetreibender versteckte Cadbury Abbildungen seiner Creme Eggs in Social Media, OOH- und Print-Anzeigen von Marken wie Heinz, Google, Honda oder Knorr. Wer sie entdeckte, lud ein Foto davon auf der Kampagnenseite hoch. Die Entdecker eines Creme Eggs aus Milchschokolade erhielten einen Voucher für ein Gratis-Ei. Die Finder eines der seltenen weißen Eier konnten sich über einige Creme Eggs freuen und hatten zusätzlich die Chance auf einen Gewinn in Höhe von 10.000 Pfund.

Interessant, weil:
Solche smarten, spielerischen und überraschenden Kooperationen sorgen für Aufmerksamkeit und somit für eine Win-Win Situation für alle beteiligten Werbungtreibende. Gerne mehr davon!

Quelle: TRENDONE Trendexplorer; Bildquelle: https://www.huntthewhitecremeegg.com

#Promotion | Media

OSTEREIERSUCHE IN WERBEANZEIGEN ANDERER UNTERNEHMEN

Das Mondelēz-Tochterunternehmen Cadbury schickte britische Konsumenten zu Ostern auf eine ungewöhnliche Jagd nach ihren limitierten weißen Creme Eggs. In Zusammenarbeit mit einer Vielzahl anderer Werbetreibender versteckte Cadbury Abbildungen seiner Creme Eggs in Social Media, OOH- und Print-Anzeigen von Marken wie Heinz, Google, Honda oder Knorr. Wer sie entdeckte, lud ein Foto davon auf der Kampagnenseite hoch. Die Entdecker eines Creme Eggs aus Milchschokolade erhielten einen Voucher für ein Gratis-Ei. Die Finder eines der seltenen weißen Eier konnten sich über einige Creme Eggs freuen und hatten zusätzlich die Chance auf einen Gewinn in Höhe von 10.000 Pfund.

Interessant, weil:
Solche smarten, spielerischen und überraschenden Kooperationen sorgen für Aufmerksamkeit und somit für eine Win-Win Situation für alle beteiligten Werbungtreibende. Gerne mehr davon!

Kontakt:

timo.woitek (at) pahnke.de | +49 (0)40 24 82 12 299
katja.kahlfuss (at) pinc-media.de | +49 (0)40 24 82 12 249