Inspirational Feed: Juli 2022

Täglich entstehen neue Ideen. Und das überall auf der Welt. Nicht alle setzen sich durch, nicht alle sind sofort relevant. Aber jede Idee kann ein Funke sein. Für neue Gedanken, für neue Betrachtungsweisen. Für die Lösung von Herausforderungen und das Nutzen von Chancen. In unserem PAHNKE//PINC Inspirational Feed präsentieren wir Innovationen aus den Bereichen Produkt, Packaging, Handel/Vertrieb, Media/Promotion. Und möchten damit Ideen befeuern.
Bleibt neugierig.

#MEDIA

UNILEVER STOPPT MARKETING FÜR KINDER

Unilever hat angekündigt, ab 2023 keine Lebensmittel und Getränke mehr an Kinder unter 16 Jahren zu vermarkten. Als Teil der erweiterten Grundsätze will der FMCG-Konzern auch aufhören, Daten von Personen unter 16 Jahren zu sammeln oder zu speichern. Die Regeln gelten sowohl für traditionelle als auch für soziale Medien. So sollen auch keine Influencer:innen mehr eingesetzt werden, die unter 16 Jahre sind oder deren Inhalte sich hauptsächlich an Personen dieser Altersgruppe richten. Die Beschränkungen, die über die gesetzlichen Vorgaben in vielen Märkten hinausgehen, sollen einen positiven Impuls setzen.

Interessant, weil…

… der internationale Konzern mit gesellschaftlicher Einflussnahme ein starkes Statement zu einem aktuellen Thema setzt. Vor allem in den sozialen Medien sind Kinder sehr empfänglich für eine Vielzahl von Informationen, die einen großen Einfluss auf ihre Entscheidungen haben.

#HANDEL

Quelle: TRENDONE Trendexplorer; Bildquelle: Sago House

BAR LANCIERT NFT-COCKTAIL-KOLLEKTION

Die Sago House Bar in Singapur hat ihre erste NFT-Kollektion mit rund 300 Cocktails lanciert, die Gäste erwerben können, um exklusiven Zugang zu den Cocktails zu bekommen. Gäste können nur mit einem Sago-House-NFT die Cocktails an der Bar bestellen, und zwar mindestens einen Tag im Voraus, damit alle Zutaten für ihre Zubereitung vorhanden sind. Je nach Anzahl der gesammelten NFTs können sich Gäste einen Platz auf der “NFT-Top Fraggers”-Liste sichern, einer digitalen Rangliste, die die besten Stammgäste des Lokals auszeichnet. Die NFT-Besitzer:innen kommen zudem in den Genuss exklusiver Mitgliedervorteile und Mitgliederveranstaltungen.

Interessant, weil…

… es einen Mehrwert für diejenigen bietet, die Exklusivität suchen. Sie wird durch die Verknüpfung von virtueller und realer Welt geschaffen. Die Verbraucher suchen Individualität inmitten der Demokratisierung.

#PRODUKT

SÜßE DRAGEES FÜR CANNABIS-NEULINGE

Das in Arizona ansässige Unternehmen OGeez! Brands bietet sogenannte Mini Gummys für Microdosing an. Die 25 kleinen Dragees in einer Verpackung schmecken nach tropischen Früchten und enthalten drei Gramm Cannabis der Sorte Indica oder Sativa. Das Produkt richtet sich an erwachsene Kund:innen, die mit kleinen Mengen Cannabis Schmerzen lindern, Angstgefühle abbauen oder sich ein wenig berauschen möchten. Laut dem Unternehmen eigenen sich die Mini Gummys auch für Menschen, die Cannabis und dessen Wirkung erstmals entdecken und ausprobieren möchten. Das Produkt soll in den Filialen des Cannabis-Anbieters Zen Leaf vertrieben werden.

Interessant, weil…

…der Cannabismarkt sich in den letzten Jahren stark entwickelt hat. Immer mehr Länder öffnen sich für die Möglichkeit der Legalisierung. Dies bietet neue Chancen auf dem Markt für die Entwicklung neuer Produkte.

#MEDIA

Quelle: TRENDONE Trendexplorer; Bildquelle: Domino's Pizza Inc.

PIZZABESTELLUNG PER GEDANKENKRAFT

Die US-Fastfoodkette Domino’s hat zusammen mit Netflix eine App lanciert, mit der Nutzer:innen “telepathisch” Pizza bestellen können. Die “Mind Ordering”-App feiert die Veröffentlichung der vierten Staffel von “Stranger Things” und will Nutzer:innen der App als “Testpersonen” in das Hawkins National Lab, das Zentrum der Netflix-Serie, versetzen. Dabei können sie nicht nur die geheimnisvolle Forschungseinrichtung erkunden, sondern mit der “Easy Order”-Funktion eine Bestellung aufgeben – mithilfe von Gesichts- und Eye-Tracking-Technologie. Dabei werden bestimmte Gesichtsausdrücke und Kopfbewegungen erkannt, die eine Schnellbestellung auslösen.

Interessant, weil…

…Domino‘s nicht nur auf eine Kooperation mit einer der erfolgreichsten Netflix-Serien aller Zeiten setzt, sondern gleichzeitig eine tolle App-Idee mit direktem Sales Kanal und kreativem Bezug zum Serien-Content bietet.

#PRODUKT

Quelle: TRENDONE Trendexplorer; Bildquelle: The Conscious Pet

HUNDEFUTTER AUS UPCYCELTEN RESTAURANTABFÄLLEN

Das in Austin ansässige Tierfutter-Start-up The Concious Pet hat mit “DoggieBag” ein Hundefutter auf den Markt gebracht, das aus Essensresten aus lokalen Restaurants hergestellt wird, um Lebensmittel vor dem Abfall zu retten “DoggieBag” besteht aus Resten und Abfällen von Bio-Hühnerfleisch, Bio-Schweinefleisch, Obst und Gemüse sowie einer Vitamin- und Mineralstoffmischung. Das Hundefutter wird schonend zubereitet und verzichtet auf künstliche Zusätze wie Tiermehl, Getreide oder Hülsenfrüchte. Das nachhaltige Tierfutter ist zudem in vollständig kompostierbaren Beuteln verpackt.

Interessant, weil…

…deutsche Verbraucher jährlich über 1,6 Milliarden Euro allein für Hundefutter ausgeben und auch hier ein immer stärker Trend Richtung Nachhaltigkeit zu erkennen ist. DoggieBag setzt dort an und greift nicht nur die Idee des Upcyclings auf, sondern kombiniert dies stimmig mit natürlich Inhaltsstoffe und einem kompostierbaren Packaging.