Care-for-Rare Foundation: Emotionale OOH-Kampagne für erkrankte Kinder

Wenn einem Kind eine seltene Krankheit attestiert wird, stehen alle Beteiligten vor großen Herausforderungen. Die Ärzte erkennen Symptome, kennen aber die Ursachen nicht. Für das Kind und auch für die Eltern beginnt in den meisten Fällen ein sehr langer Leidensweg. Ausgang ungewiss.

Mit „Meine Krankheit fühlt sich so an“ entwickelten wir von Pahnke jetzt eine aufmerksamkeitsstarke OOH-Kampagne für die Care-for-Rare Foundation. Die Kampagne hat zum Ziel, das Leid der Kinder für Außenstehende ein Stück fühlbar zu machen und die Spendenbereitschaft zu fördern.

„Wenn eine Krankheit nicht mal einen Namen hat, ist sie sehr schwierig zu erklären,“ sagt Katrin Flügel, Executive Creative Director bei uns. 
„Darum haben wir einen Weg gewählt, dem gerecht zu werden. Kinder drücken sich gern über Bilder aus. Diesen Gedanken haben wir für das Plakatmotiv aufgegriffen. Die Schmerzen sind so dargestellt, wie es ein Kind auch tun könnte. Durch die Flammen kann man zumindest erahnen, wie das Mädchen unter seiner unbekannten Krankheit leidet.“

Die Care-for-Rare Foundation will mit ihrer Arbeit das Leid der Kinder minimieren und verhindern, dass Kinder im schlimmsten Fall sterben müssen, weil ihre Erkrankung so selten ist. Denn: Für seltene Krankheiten gibt es in der Regel keine Medizin. Die Foundation fördert die Aus- und Weiterbildung von Kinderärzten, unterstützt die kindgerechte Pflege in Krankenhäusern, finanziert die Erforschung neuer Therapien und übernimmt wichtige Behandlungskosten. Dabei ist sie auf Spenden angewiesen.

Die OOH-Kampagne startet aktuell mit 1500 Plakaten in München und Umgebung, geplant sind dort 3000. Ströer stellt die Flächen unentgeltlich zur Verfügung. Seit vier Jahren unterstützen wir von Pahnke ebenfalls unentgeltlich die Stiftung mit Sitz in München mit Awareness-Kampagnen im OOH-, Print- & Digitalbereich.


KundeCare-for-Rare FoundationServiceCampaigningJahr2020CreditsDr. Lars Lammers (Geschäftsführender Gesellschafter), Jan Rexhausen (Geschäftsführer Kreation), Nina Malachowski (Manager Brand Con-sulting), Katrin Flügel (Executive Creative Director), Michael Zimmermann (Creative Director Text), René Völz (Text), Jens-Jürgen Krüger (Art Director), Carolin Herbst (Art Director), Lorena Schmitz (Art Director), Ralf Schweizer (Leitung Produktion), Jan Paap (Produktion), Goran Aaron Pandza (Reinzeichnung)